I

Irish Cob

Ursprung

Die Rasse Irish Cob (IC) ist eine sehr alte irische Pferderasse, die ursprünglich von den travelling people (= das fahrende Volk) gezüchtet wurde.

Zuchtgebiet(e)

  • Irland

Allgemeines zur Pferderasse

Der Irish Cob ist kompakt und kraftvoll, üppig in Muskulatur und Knochen und erfüllt bisher die Fähigkeit eines guten Allzweck – Tieres. Einige Irish Cobs sind gerne „stämmiger“ als andere. Der Irish Cob ist gut ausbalanciert und proportioniert, steht aufrecht und quadratisch und bietet eine stattliche Erscheinung.

Exterieur

  • Stolz getragener Kopf
  • Kraftvoller gut angesetzter Hals
  • Kurzer gerader Rücken
  • Gut bemuskelte, hoch angesetzte, üppige Kruppe
  • Gut gerundeten Hinterhand
  • Deutliche / klare + gut angesetze Ohren
  • Gut bemuskelte, kraftvolle und schräge Schultern
  • Kraftvolle, gut bemuskelte Brust
  • Kurzer, kompakter Rumpf + tonnenförmigen Rippen
  • Kraftvolle lange Vorderbeine
  • Kraftvolle Gelenke
  • Fesselbehang
  • Lange Mähne und Schweif
  • Farben: alle Farben sowie Rapp- und Buntschecken, keine Albinos
  • Stockmaß :je nach Sektion von 128 cm – 170 cm

Interieur

  • Gutmütig
  • Fleißig
  • Freundlich

Quelle(n)

© Ursula Flink, http://www.irish-cob.de

Foto-Galerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.