P

Palomino

Ursprung

Palomino – Pferde-Rasseportrait für die Pferderasse Palomino

Zuchtgebiet(e)

  • USA
  • Weltweit

Allgemeines zur Pferderasse

Der Palomino ist eigentlich eine Farbzucht, die sich  durch die Farbe und nicht durch den Körperbau definiert. Er hat jedoch normalerweise das Erscheinungsbild  eines Reitpferdes. Der Palomino wird nur in den USA als Rasse anerkannt obwohl er weltweit  gezüchtet  wird.

Exterieur

  • Dunkle oder goldfarbene Haut, keine Flecken
  • Langhaar max. 15% dunkle Haare
  • Kleines Kopfabzeichen
  • Weiße Beine

Interieur

  • Intelligent

Zuchtgeschichte

Seit 1936 wird die Zucht der Palominos überwacht und verbessert. Hierbei sind die Farbanforderungen sehr genau festgelegt und stehen im Vordergrund. Es wird jedoch auch kein Pferd mit mangelhaften Körperbau ins Zuchtbuch aufgenommen.

Quelle(n)

Simone Hauk/ Kleinniedersheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.