P

Panje Pferd

Zuchtgeschichte

Es ist ein wildes Rassegemisch, angefangen vom Wildpferd mit Aalstrich, Schulterkreuz und Zebrastreifen über Vollblüter, Araber, Warmblüter und sogar Kaltblüter bis zu seiner Stammform, dem Konik. Es hat sich aber die robuste Härte des Wildpferdes und die edle Leistungstreue des Arabers bewahrt. Wegen seiner uneinheitlichen Anlagen hat es über Osteuropa hinaus keine Verbreitung gefunden. In kleinen osteuropäischen landwirtschaftlichen Betrieben wird es seinen Platz noch einige Zeit behaupten können, aber auf Dauer seiner Stammform, dem Konik, weichen müssen.                  

Zuchtgebiet(e)

  • Sowjetunion
  • Polen

Exterieur

  • Kein einheitlicher Rassetyp
  • Stockmaß: 130 und 148 cm
  • Farben: dunkelgrau und mausgrau sowie Falbtöne

Interieur

  • Robust
  • Leistungsfähigkeit
  • Leistungsbereit
  • Gesund
  • Fruchtbar
  • Genügsam
  • Anspruchslos

Quelle(n)

CM-Westernreiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.